Herren 2. Liga

Intensivtraining in Ibiza

 

San Miguel und Regen - eine schlechtere Kombination kann es nicht geben.

Zum Glück wurde alles sehr bald besser - Nico war der Reis-Esser.

Es gibt keinen brillianteren Typen als Nici - Chardi in Père-Schuhen ist chici.

Merci Ibiza 2019

 

#ready4erstliga


Saison 2018

 

3. Rang, Sieg in der 2. Abstiegsrunde [5:4]

 

Unsere Saison startete im schönen Norden Mallorcas in Alcudia. Hola que tal! Wir erwischten eine super Woche mit viel Sonne, Sauce, Bizeps und einigen Bree’s. Highlight war der einheimische Trainer, welcher uns mit seinem schicken Gillet beeindruckte.

 

Zurück auf dem harten Boden der Realität landeten wir in der ersten Interclub Runde. Gegen Muri kassierten wir eine äusserst unglückliche Niederlage und auch das zweite Gruppenspiel ging verloren. Mit nur noch rechnerischen Chancen gewannen wir das dritte Spiel, jedoch reichte dieses Resultat nicht für die Aufstiegsspiele.

 

Zum ersten Mal in dieser Zusammensetzung fanden wir uns im Abstiegskampf wieder. Ersatzgeschwächt verloren wir die erste Runde und nun ging es auswärts gegen Pieterlen um den Klassenerhalt.

Alles passte zu einer zweiten Abstiegsrunde: Schräge Quarzsandplätze, dröhnende Partymusik und teaminterne Bizepsprobleme. Tatsächlich verspielten wir eine 4:0 Führung und das letzte Doppel entschied über Abstieg oder Klassenerhalt. Es Stand 9:7 im Champions Tie-Break - Matchball - Punkt Murten, Spiel, Satz, Sieg, Klassenerhalt.

 

Die sportlich weniger erfolgreiche - aber neben dem Platz umso überragende - Saison wurde bei einem gemütlichen Grillen mit viel Sauce abgeschossen.

 


Mallorca 2018

Trainingslager in Mallorca mit den Brees...

PS: Dein Bizeps ist enorm.



2016

Voller Erwartungen und in unschuldig weissen Shirts starteten wir anfangs Mai in die neue IC-Saison. In Bestbesetzung konnte gegen die vermeintlich schwächste Mannschaft unserer Gruppe - Langnau 3 - ein 7:2 Auswärtserfolg verbucht werden. Einziger Negativpunkt: In Langnau herrschte Bier-Armut :( . Unser erstes Heimspiel gegen Sporting Bern konnten wir ebenfalls erfolgreich gestalten -  es resultierte wie beim ersten Spiel ein 7:2 Sieg. Das letzte Gruppenspiel musste nun über den Gruppensieg entscheiden. Nach nervenzerreibenden Spielen gingen wir - wie in allen anderen Gruppenspielen - mit 7 Siegen in die Kabinen unser wohlverdientes Sieger-Bier geniessen.

Als Gruppensieger nahmen wir ambitioniert die Aufstiegsspiele in Angriff. Es kam zur Neuauflage der letztjährigen Aufstiegsrunden gegen Münsingen. In strömendem Regen gewannen „Keke" und „El Capitan“ das entscheidende Tie-Break. Es stand das letzte und alles-entscheidende Spiel auswärts gegen Belp an, welches mit 3:6 verloren ging. Trotz diesem Rückschlag war es eine sehr erfolgreiche Saison für die jungen Schnaufer.